Spotlight ist tot, es lebe Alfred

Spotlight ist tot, es lebe Alfred

Schon länger war ich auf der Suche nach einem geeigneten Application Launcher für meinen Mac. Spotlight ist ja ganz nett, war mir aber zu impotent und zu langsam. Ich probierte Cockpit, Butler, Quicksilver. Alles war mir zu überladen, zu teuer, zu unflexibel.

Nun bin ich letztens in meinem Feedreader irgendwo auf Alfred gestoßen, und habe es ausprobiert. Und ich muss sagen, ich bin begeistert. Alfred ist im Grunde nicht viel mehr als ein Eingabefeld, wo man seinen Suchbegriff eingibt.

Die Suche nach Dateien und Programmen ist subjektiver aber schneller und sieht eleganter aus, als Spotlight, dessen Liste bei der Aktualisierung immer etwas hakelig aussieht.

Das komplette Potenzial von Alfred entfaltet sich allerdings erst durch die Benutzung von Keywords. Dann wird es nämlich zu einem Spotlight, was man viel besser kontrollieren kann. Statt nur Dateien zu finden, kann man mit “launch $programm” das Programm direkt starten. Dabei unterstützt Alfred eine semantische Suche, bei der z.B. mit “launch gc” direkt Google Chrome gestartet wird. Dank eines Caches geschieht das in Sekundenschnelle, viel schneller als Spotlight.

Suchmaschinen, die Alfred bedienen kann

launch ist nicht der einzige Befehl. Alfred kann auch im Web suchen, z.B. googlet es mit dem befehl “google”, oder mit “twitter” durchsucht es die Twittersuche. Sollten mehrere Ergebnisse zurückgeliefert werden, kann man mit Enter direkt den relevantesten Begriff öffnen, die weniger relevanten Ergebnisse erreicht man schnell mit Apfel+einer Zahl.

Alfred ist Freemium-Software, d.h. es ist voll funktionsfähig, nach Erwerb des Power Packs für 12€ versteht es noch viel mehr Befehle, z.B. “shell $command”, was direkt ein Terminal öffnet, und $command dort ausführt.

Ich finde das Tool richtig genial, und habe es mittlerweile auf den Standard-Spotlight-Hotkey Apfel+Space gelegt, und Spotlight so weit es geht deaktiviert. Leider krieg ich es noch nicht ganz aus der Menüleiste raus ;)

Hinterlasse eine Antwort

Twitter


Abonnieren

RSS Feed RSS - Beiträge

RSS Feed RSS - Kommentare