Simon Szustkowski

Ein Blog über alles, was mir gerade so durch den Kopf geht

Sep 8, 2008

Apocalypse Now (Update 3)

Wenn es der Meinung einiger Astrophysiker nach ginge, würde die Menschheit in 2 Tagen aufhören, zu existieren. Und unser Sonnensystem auch.

Grund: Im Genfer Atomforschungszentrum CERN in Genf ist dann ein neuer Teilchenbeschleuniger komplett hochgefahren. In dem 27 Kilometer langem Teil wollen die Wissenschaftler der CERN den Urknall simulieren, indem sie einige Materieteilchen aufeinander prallen lassen.

Soweit sogut. Allerdings sind jetzt einige andere Astrophysiker der Meinung, dass bei diesem Vorgang unter gewissen Umständen ein schwarzes Loch entstehen könnte, dass dann mal eben unseren Planeten samt Umgebung in sich aufsaugt.

Nachteil: Weltuntergang.
Vorteil: Falls so ein schwarzes Loch wirklich entstehen würde, würden wir es noch nicht einmal bemerken, sondern innerhalb von Nanosekunden zerquetscht werden. Also wird das nicht so spektakulär, dass ein dann nichtexistentes Hollywood einen Film für ein dann nichtexistentes Publikum draus machen müsste.

Allerdings: Laut Berechnungen würde die Gesamtleistung sämtlicher Atomkraftwerke unserer Erde nicht ausreichen, um ein schwarzes Loch zu erzeugen. Deswegen haben die Forscher des CERN diesen Fall als extremst unwahrscheinlich bis hin zu irreal erklärt.

Wie auch immer: In 2 Tagen, am 11.September soll die Anlage komplett hochgefahren sein, und was dann auch immer passiert…abwarten :-)

Quelle: Tagesschau

UPDATE: Ich fand ein Video der BBC, in dem ungefähr geschildert wird, was dann passieren könnte.

UPDATE II: Okay, es geht doch schon am 10.9. los, wie mir die Wikipedia erklärt.

UPDATE III: Ich fand grad eine Seite mit den Webcams des LHC. Anscheinend hat das CERN auf die Publizität reagiert, und gewährt nun einen kleinen Einblick in das Ungetüm. Zu sehen gibt’s aber nicht viel. Da die Experimente aber stetig weiterlaufen, sieht man ab und zu wenigstens einen Arbeiter.Watch it.