Simon Szustkowski

Ein Blog über alles, was mir gerade so durch den Kopf geht

Aug 2, 2009

Augenklappe 2.0

Was den klassischen Piraten (die mit den Segelschiffen) ihre Augenklappe war, das ist den politischen Piraten ihr Piratenshirt.
Weil die Dinger von 3D Supply momentan für umme rausgehauen werden, habe ich mir natürlich auch eins bestellt. Und war zunächst skeptisch.
Die FAZ und das bedruckte Klopapier haben in den vergangenen Tagen eine massive Breitseite auf die Piraten gefeuert. Und so war ich gespannt, ob ich denn als “Kinderficker” oder ähnliches verschrien werde. Nachdem ich am Sonntag Abend allerdings von 2 fremden Leuten mit dem “Klarmachen zum ändern”-Spruch freundlich gegrüßt wurde, habe ich beschlossen, diese Woche mal Butter bei die Fische zu tun, und das Shirt zu tragen, wenn ich abends noch weggehe.

So war ich gestern im Ringlokschuppen. Nichts besonderes, ich merke nur, dass ich zweimal auffalle. Zum einen wegen meiner Größe, zum anderen auch, weil die Leute sich mein T-Shirt zweimal angucken. Beim Weggehen hörte ich mehr als einmal “tuscheltuschel…Piraten…tuscheltuschel*. Irgendwann war ich auf dem Heimweg, und an der Bushaltestelle treffe ich einige Grufties, die am gleichen Abend auf der Gothic-EBM-Industrial-Party im Schuppen waren. Sie wussten auch bescheid, dass die Stadt Gießen letztes Jahr ein Gothicfestival wegen der “menschenverachtenden Weltanschauung” verboten hat, und waren froh, dass sie jetzt mit den Piraten eine Partei wählen können, die diese Sache objektiv und ohne Vorurteile sieht.

Heute Abend war ich dann auf der Visions-Party im Forum. Eine Party, die man in den Bereich Indie/Alternative einordnen kann. Auch hier der gewohnte zweifache Hingucker. Auf der Toilette entdecke ich den “Eine andere Politik ist möglich”-Aufkleber, den irgendwer mit Edding dick umrandet hat, und “Saubere Sache” daneben geschrieben hat. Ich freue mich. Auf dem Rückweg nach Hause treffe ich im proppenvollen Meckes jemanden, der ein Shirt mit der Zensursula-Schäublone trägt. Wir tauschen Twitternicks aus (bzw. er bekam meinen, und wird mich dann die Tage anfollowen) und verabschieden uns mit einem “Arrr!”. Seine Freunde grinsen. Einer von denen trägt das WoW-T-Shirt, wo wie bei einer Itembeschreibung abgedruckt ist, was einem gutes widerfährt, wenn man es trägt.

Ich muss sagen, dass ich selbst etwas überrascht bin. Und fühle mich in meinem Verdacht bestätigt, dass die Piratenbewegung weit mehr als nur die Partei ist. Ich werde in den nächsten Tagen weiterhin nach Insignien der Bewegung Ausschau halten. Das Wochenende hat mich auf jeden Fall dazu motiviert.
Komisch eigentlich, dass mir sowas bei einer anderen Partei noch nie so sehr aufgefallen ist. Nunja…
Ich für meinen Teil bin jedenfalls stolz darauf, ein Pirat zu sein.

Klarmachen zum Ändern!