Simon Szustkowski

Ein Blog über alles, was mir gerade so durch den Kopf geht

Nov 10, 2010

Twiät


Diejenigen, die mir auf Twitter folgen, haben diese Tweets bestimmt schon mal gelesen. “Gewicht heute”, und so.
Jetzt mal abgesehen davon, dass ich das momentan nicht ganz so konsequent verfolge, wie ich eigentlich sollte, so möchte ich euch trotzdem den Twiät-Dienst vorstellen, den @fabianonline, ein Kommilitone von mir, mal zusammengescriptet hat.

Eigentlich ist das total einfach. Man meldet sich an dem Dienst per Twitter-OAuth an, wiegt sich in regelmäßigen Abständen (die üblicherweise ein Tag sind), und schreibt dann einen Reply oder eine DM an @twiaet_bot mit dem aktuellen Gewicht. Sollte man das mal vergessen haben, bis 12 Uhr Mittags zu twittern, kriegt man auch schon einen virtuellen Arschtritt in Form einer Ermahnung.
Twiät erstellt dann automatisch tolle Statistiken, mit einer Gewichtskurve, die man durch Aktivitäten erweitern kann, z.B. wieviele km man Rad gefahren ist an dem Tag, usw. Diese Statistiken werden auch getwittert, damit die eigenen Follower sehen, wie viel man wieder zugenommen hat, und einen dann wirklich in den Arsch treten können. :D

Für die Frauen und sonstige unter uns, die sich für ihr Gewicht schämen oder wasweißich, können die Einstellungen noch so modifiziert werden, dass nicht das absolute Gewicht getwittert wird, sondern nur die Relation zum Startwert, entweder in kg oder in Prozent.

Nunja, guckt es euch mal an, wenn ihr einen Twitter-Account habt, denn es eignet sich nicht nur zum Abnehmen, sondern auch zum Gewicht halten, oder so. Und der @fabianonline freut sich immer über neue User.