Simon Szustkowski

Ein Blog über alles, was mir gerade so durch den Kopf geht

May 29, 2011

Die CDU. Nicht nur die aus Berlin.

Gestern im späten Abend waberte ein Video durch meine Facebook/Twitter-Timeline. Offenbar ein Wahlwerbespot der Berliner CDU.

Doch die Aussagen in diesem Video waren dann doch etwas grenzwertig, und hätten auch von den rechtsextremen Idioten der NPD, DVU oder wasweißich stammen können. Dennoch – die Userpage des Uploaders, “FuerBerlin” wirkte offiziell, das Video schien halt irgendwie von der CDU zu stammen.

Kein Wunder, dass ein Shitstorm sondergleichen losbrach. Klar, kein Wunder, wenn sich die unter den jungen Menschen unbeliebteste Partei Deutschlands sich nicht nur subtil, sondern nun auch quasi “offiziell” in die rechtsextreme Ecke einordnen lässt, dann hat man endlich die Möglichkeit, auch mal seinem Unmut offen Luft zu machen.

Heute Morgen jedoch haben dann wohl auch die “richtigen” CDU-ler Wind von der Sache bekommen, und die Kommentare zu diesem Video wurden überschwemmt von Posts wie “Mimimi, da zieht jemand unseren Namen in den Dreck, da werden Urheberrechtsansprüche verletzt, ein Löschantrag an Youtube ist raus”.

Vor lauter Mimimi hab ich mal nachgedacht. Und bin zu folgendem Schluss gekommen, die sich die CDU dringend zu Herzen nehmen sollte:

bq. Liebe CDU, ihr sagt, dass dieses Video ein “offensichtlicher” Fake sei. Wenn allerdings für 90% der Zuschauer dieser Fake nicht ganz so offensichtlich ist, sondern sie euch wirklich zutrauen, solch ein Video zu produzieren, dann solltet ihr euch wirklich mal Gedanken über eure bisherige Politik machen, und mal eure Wirkung bei den Leuten hinterfragen. Nur an eurer bisherigen Politik liegt es, dass die meisten Zuschauer die doch ziemlich extremen Parolen in diesem Video für echt halten.

Ich für meinen Teil finde es schade, dass dieses Video ein Fake ist, denn sonst wär die CDU nun endlich auch mal für die breitere Öffentlichkeit unwählbarer geworden.

Aber seien wir mal ehrlich: Auch wenn es niemand so krass zugeben will wie in dem Video – vom Inhalt her entspricht das doch schon so ziemlich der vergangenen Politik, die diese “christlich demokratische” (welch Ironie) Partei betrieben hat.
Für mich ist die CDU jedenfalls auch weiterhin diejenige der etablierten Parteien, die so konservativ ist, dass sie fast schon ins ultrarechte Spektrum einsortiert werden kann. Die SPD ist dann wohl die neue konservative Kraft im Land.