Simon Szustkowski

Ein Blog über alles, was mir gerade so durch den Kopf geht

Nov 14, 2011

Umstieg auf Octopress

Wie euch aufgefallen sein dürfte, sieht mein Blog etwas anders aus. Das liegt daran, dass ich von meinem alten Blogsystem, WordPress, auf Octopress umgestiegen bin. Octopress ist ein Framework rund um jekyll, also ein Generator für statische Blogseiten. Was ihr hier seht, ist plain HTML, da steht keine SQL mehr hinter, und auch kein PHP. Ich habe das Blog quasi fefeisiert.

Da Kommentare ja weiterhin noch dynamisch sind, habe ich Disqus benutzt, um das weiterhin zu gewährleisten. Die letzten 2 Tage habe ich damit verbracht, den alten Content zu migrieren. Dies ging mehr oder weniger gut, einige Kinderkrankheiten hat das Blog noch. Z.B. dass das Twitter-Widget noch nicht so gut lädt. Aber da bin ich noch dran.

Wen es interessiert: Jeder Post liegt als einzelnes Textfile im Markdown/YAML-Format auf meiner Platte, mit einem Rakescript wird das Blog dann generiert, und mit einem weiteren Rakescript per rsync deployed.

Ich werde die Tage noch etwas basteln müssen, um die alte WordPress-Funktionalität wieder etwas herzuholen. Ich benötige noch ein Plugin, was aus einer gegebenen Picasa-URL die Galerien erzeugt. Ich muss den Feedburner noch auf den neuen Feed umbiegen. Ich muss mir mit dem Twitterwidget noch was einfallen lassen. Und das automatisierte Publizieren auf Twitter und Facebook steht auch noch an. Es gibt viel zu tun. Und meine Nerd-Credibility ist auch angestiegen. Also alles in allem ein Erfolg. Hoffe ich. :D