Simon Szustkowski

Ein Blog über alles, was mir gerade so durch den Kopf geht

Jul 22, 2015 - IT

Update: Unitymedia und IPv6

Dieser Artikel ist ein Follow-Up zu dem hier, weil ich doch eine gewisse Rückmeldung und Interessebekundung von euch bekommen habe.

Es sieht mittlerweile definitiv so aus, dass die Verbindung aus dem Netz von Unitymedia zu sämtlichen Tunnelbrokern gestört ist, sei es Hurricane Electric, Sixxs, oder sonst einer. Hierzu sei noch einmal auf roberttks Posts im Forum von he.net verwiesen. Als Gegenprobe habe ich einmal einen Speedtest gemacht, den ich über einen he.net-Tunnel laufen ließ, den ich auf meinem Webserver eingerichtet habe. Gleicher Tunnelendpunkt, allerdings um die 150MBit als Ergebnis. Der Webserver ist allerdings über eine RZ-Verbindung online. Ich bin mir daher absolut sicher, dass die langsame Geschwindigkeit, die ich zu Hause auf dem Tunnel habe, Schuld von Unitymedia selbst ist.

Wie zu erwarten, erfolgte der in o.g. Blogpost versprochene Rückruf nicht. Wunderte mich auch nicht wirklich.

Gestern meldete ich mich dann erneut über Twitter-Direktnachricht bei @UnitymediaHilfe, weil ich auf meiner nominellen 200er-Leitung nur 127MBit anliegen hatte, auch ohne Tunnel. Es ist offenbar so, dass eine 25%ige Geschwindigkeitstoleranz akzeptabel sein muss, was sogar in meinen Augen im Kabelnetz nachvollziehbar ist. Allerdings erzählte mir der Support dann, dass 127MBit noch innerhalb der Toleranz liegen würde. Als ich dann vorsichtig einwarf, dass 75% von 200 in meinen Augen ja eher 150 MBit seien, und 127MBit da dann doch irgendwie drunter liegen würden, wurde ich erneut um einen Speedtest gefragt. Den werde ich heute Abend nachliefern, und nachfragen, wie das denn mit einem Downgrade innerhalb der ersten 2 Wochen nach Vertragsabschluss ist. Wenn die 200 MBit nicht erfüllt werden können, und ich nur 7 MBit über dem nächstkleineren Tarif liege, der allerdings 15€ günstiger ist, dann würd mir das ja auch reichen.

Bleibt noch die Geschichte mit dem IPv6-Tunnel. Da der Rückruf ja nicht erfolgte, habe ich die Hoffnung auf echtes DualStack aufgegeben. Allerdings hätte ich dann doch gerne störfreien Traffic über den Tunnel. Ich fragte also nochmal per Direktnachricht nach, wie ich denn nun IPv6 bekommen könnte. Wörtlich war meine Frage: “Aber wie kriege ich denn jetzt vernünftiges IPv6 ohne mich auf euer CGN über DS Lite einzulassen? Es ist immerhin 2015.” Die Reaktion bestand wieder aus geballter Kompetenz: “GuMo, wie bekommst du was? LG ^KH”

Top Service, gerne wieder.