Simon Szustkowski

Ein Blog über alles, was mir gerade so durch den Kopf geht

Jan 22, 2016 - IT Heimkino Notiert

Hyperion Ambilight mit PulseEight CEC Adapter

Kurz notiert: Wenn ihr bis jetzt ein Ambilight-Setup mit Hyperion und einem Arduino hattet, und dies nicht mehr funktioniert, nachdem ihr einen CEC-Adapter von PulseEight installiert habt: Prüft die Device-ID, die in der Hyperion-Config eingetragen ist.

Bei mir war es ursprünglich /dev/ttyACM0, wenn ich aber den CEC-Adapter und den Arduino angeschlossen habe, bekam der CEC-Adapter ttyACM0und der Arduino bekam /dev/ttyACM1, dies muss in der Hyperion-Config natürlich berücksichtigt werden.

Wenn euch dies zu inkonsistent ist, da der Linux-Kernel die tty-IDs manchmal zu zufällig vergibt, hilft da auch die Bezeichnung über den Pfad /dev/serial/by-id. Die dort stehende Gerätedatei heißt, abgeleitet vom Treiber, der USB-ID, usw. eindeutig, und verweist, genau wie die tty-Datei auf das gleiche Gerät, und kann so in Hyperion eingetragen werden, z.B. in meinem Fall /dev/serial/by-id/usb-Arduino__www.arduino.cc__0043_85231363236351608280-if00, während der CEC-Adapter die ID usb-Pulse-Eight_USB-CEC_Adapter_v2_r8-if00hat. Hilfreich, wenn man den Adapter häufig mal an- oder absteckt, und nicht immer an seinem Ambilight herumfrickeln möchte.