Simon Szustkowski

Ein Blog über alles, was mir gerade so durch den Kopf geht

Feb 14, 2018 - Comments

Kino-Kurzmeinung 31: Die dunkelste Stunde

Ich war von vornherein ziemlich gespannt auf den Film. Winston Churchill ist ja durchaus ein Name, den man kennt, aber wo man, ist man nicht gerade außerordentlich am zweiten Weltkrieg interessiert, nicht viel mit verbindet, außer dass der gute Mann während des zweiten Weltkrieges Premierminister von Großbritannien war. Zu Recht wird der Krieg im Schulunterricht und in Filmen aus Deutschland sehr aus deutscher Sicht beleuchtet, inklusive des ganzen Nazikultes.

Jan 29, 2018 - Comments

Kino-Kurzmeinung 30: Downsizing

Ich habe mich auf diesen Film gefreut, seit die ersten Trailer im letzten Jahr veröffentlicht wurden. Irgendwie hat man da eine Komödie erwartet. Leute, die sich zur Prävention von Überbevölkerung schrumpfen lassen, und dadurch absurde Situationen erleben. Tatsächlich hat der erste Akt von Downsizing auch genau diese Erwartungen erfüllt, und spielt mit dem Kontrast der Welt der Kleinen mit der Welt der Normal-Großen, inklusive verbohrter politischer Ansichten mancher Normalgroßer (“Wenn Kleine weniger verbrauchen, und dadurch weniger die Wirtschaft ankurbeln, sollen ihre Wahlstimmen auch weniger wert sein”).

Jan 24, 2018 - Comments

Winterleuchten 2017/2018

Wie jeden Winter fand auch dieses Jahr das Winterleuchten im Westfalenpark hier in Dortmund statt. Letztes Jahr waren wir erstmalig da, und haben uns das großartige Feuerwerk angesehen. Dieses Jahr war ich wieder vor Ort, allerdings unter der Woche, wo weniger los ist, und habe mich mal mit meiner Kamera etwas ausgetobt. Es waren schöne Lichtskulpturen da, und einige Bilder sind bei rausgekommen.

Jan 15, 2018 - Comments

Kino-Kurzmeinung 29: The Commuter

The Commuter ist ein Film, der sich ziemlich nahtlos in die Reihe der One-Man-Actionfilme mit Liam Neeson einreiht, sei es nun Taken oder Non-Stop. Tatsächlich sind die Ähnlichkeiten zu Non-Stop nicht von der Hand zu weisen - ein sich bewegendes Verkehrsmittel als abgeschlossener Filmschauplatz, ein Hauptcharakter, der da relativ unvorbereitet rein rutscht, eine Erpressung, die Stimmung der Fahrgäste, die sich kurzzeitig gegen die Hauptperson wendet…kein Wunder, der Regisseur (Jaume Collet-Serra) ist ja auch der gleiche.

Jan 12, 2018 - Comments

Tensorflow - Connect two graphs

This post is in english, since the machine learning community is quite international. Don’t be afraid, i won’t resume blogging just in english in the future, but merely mix both german and english, as it seems appropriate. Recently, i was struggling with loading two pre-trained model graphs in Tensorflow and connect them for finetuning. “Connect” means: The output of the first graph should be the input of the second graph. Both subgraphs should merge into a supergraph and get executed together.

Jan 11, 2018 - Comments

Kino-Kurzmeinung 28: Greatest Showman

Wow. Das Jahr war zum Releasetermin des Films noch keine ganze Woche alt, und der “Blockbuster der Woche” legt direkt so unglaublich gut vor, dass es die folgenden Filme schwer haben werden, da noch heran zu kommen. Greatest Showman ist richtig, richtig gut. Hier stimmt fast alles. Die Musikstücke sind Ohrwurmträchtig, das Setting ist historisch detailgetreu, und während der Showvorstellungen auch zirkusklassisch pompös. Wenn man Musicalfilme mag, sollte man diesen Winter unbedingt diesen Film ansehen (und dabei lauwarme Sequels wie den 2.